Skip directly to content

Sommerferienboxen 2016 für Schüler beim Boxclub Kandel

Ausgezeichnete Fitness, schnelles Reaktionsvermögen, unerschütterliches Selbstbewusstsein und die Fähigkeit, auch unter Druck einen kühlen Kopf zu bewahren – diese Eigenschaften vermittelt das Boxen. Sie sind aber nicht nur im Ring gefragt, sondern auch im Alltag unserer Leistungsgesellschaft hilfreich.

 

Boxen ist ein ideales Ausdauer-, Kraft- und Motorik-Training, das obendrein Hilft, Stress und Aggressionen abzubauen. Trainiert werden nicht nur die Arme, sondern auch Bauch-, Rücken-, Brust-, Schulter- und Beinmuskeln. Kraftvolle Schläge erfordern das Zusammenspiel von Beinen, Armen und Rumpf, weshalb die Koordination in besonderer Weise geschult wird. Eine Fähigkeit die – wie oft beklagt wird – heute bei vielen Kindern und Jugendlichen unterentwickelt ist.

 

Um den Attacken des Gegners ausweichen zu können, verfügt ein guter Boxer darüber hinaus über außerordentliche Gewandtheit. Eine Befähigung, die auszubilden Schüler in ihrem von Lernbelastung und Mediengenuss geprägten Alltag heute nur noch selten eine Chance haben. In einer von Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägten Trainingsatmosphäre erweitern die Sportler in der Gruppe obendrein ihre sozialen Kompetenzen.

 

Um gerade Schülerinnen und Schülern einmal die Möglichkeit zu geben, diesen so faszinierenden wie fordernden Kampfsport kennenzulernen, bietet der Boxclub Kandel jetzt in der Ferienzeit zwischen Montag, 15. August, und Samstag, 27. August, ein kostenloses Schnupperboxen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren an. Die Trainingszeiten sind Montag und Mittwoch, 18:00 bis 20:00 Uhr.

 

Trainiert wird im Gymnastikraum im Untergeschoss der Stadthalle Kandel. Voranmeldung und spezielle Ausrüstung sind nicht erforderlich.