Skip directly to content

Trainingsinformationen

Bei Interesse am Training

Bei uns Kann jeder mitmachen,außer Sportsachen wird zunächst nichts benötigt.Einfach zu genannten Terminen (empfehlenswert Dienstags) in die Halle kommen und ein Probetrainung machen.Wir haben eine vierwöchige Probezeit festgelegt, danach darf man nur noch am Training teilnehmen wenn man Mitglied in unserem Verein ist. Bei längerer Mitgliedschaft empfiehlt sich ein Springseil und Bandagen zum Schutz der Gelenke.(ca.20 € )

Boxen als Wettkampfsport

Der Wettkampfsportler(innen) zeichnet sich durch einen kantigen, gestählten Körper, extreme Belastbarkeit und unbedingten Siegeswillen aus. Er ist die Freude des Trainers, ordnet sein Leben dem Sport unter und hat nur ein Ziel den sportlichen Erfolg, dafür tut er alles. Sollten Sie diesem Sportler begegnen melden Sie Ihn uns umgehend, den wir haben Ihn noch nicht gefunden.

Boxen als Fitnessport

Der Fitnessportler(innen) ist durch den leichten Ansatz eines Bierbauches zu erkennen. Er treibt Sport um andere ungesunde Gewohnheiten (Essen und Trinken) auszugleichen. Er ist eher antriebslos und bedarf der verschärften Motivation, treten allerdings erste Erfolge ein,fünf Minuten Laufen ohne beängstigendes Keuchen oder Verringerung der Kleidergrösse von XXXL auf XXL, freut er sich hemmungslos.

Allgemeine Fitness und Selbstverteidigung

Diesem Sportlertypus gehören üblicherweise Frauen und Mädchen an die durch das Training eine Traumfigur formen möchten. Wird die Traumfigur erreicht, können sich natürlich Aufdringlichkeit durch Bewunderer ergeben. Daher ist es nur all zu verständlich, dass sich der Wunsch nach Selbstverteidigungstechniken regt, diesem wird durch erlernen effizienter Schlagtechniken entsprochen.